Jonas Hillebrands

 

Jonas Hillebrands

Facettenreich, strategisch, emotionsreich!

So würde ich meine Angelei der letzten Jahre bezeichnen. Wie viele Angler in meinem Alter, ich erreiche bald die 30 Jahre Marke, habe ich ebenfalls vor knapp 20 Jahren mit dem Angeln begonnen. Ein damaliger Forellensee, gepaart mit meinem besten Freund und seinem Vater ebnete den Weg, von dem ich sicherlich nicht mehr abweichen werde.

Mittlerweile beschäftige ich mich täglich mit unserer gemeinsamen Passion und verschlinge so einiges an Informationen, die in den verschiedensten Medien erscheinen und publiziert werden.

Meinen persönlichen Angelstil würde ich wählerisch in Bezug auf mögliche Gewässer beschreiben. Ich liebe unsere großen, nicht bewirtschafteten Bagger/-Naturseen am Niederrhein und am Rande des Ruhrgebietes.

Gleichzeitig bin ich in meiner Wahlheimat Düsseldorf eher sporadisch, meist nur für eine schnelle Nacht an den eher kleineren Seen aufzufinden. Hier fällt mir die Vorbereitung der Spots einfacher und effektiver, durch die geringen Fahrtwege von der Arbeitsstätte und meinem Wohnort.

Beruflich gesehen bin ich als Gruppenleiter in einem in Düsseldorf ansässigen Telekommunikationsunternehmen im Complaint Management tätig.

Als ich zusammen mit meinem guten Freund Nils Thönnes im Frühjahr 2016 am Cassien fischte, lernte ich Thomas Roll persönlich kennen. Die Chemie passte bei allen auf Anhieb, sodass wir die Laderampe im Kreuz kurzerhand als nette gesellige Talkrunde nutzen.

In der jüngeren Vergangenheit verdichtete sich dann der Kontakt zu Thomas und wir unterhielten uns immer intensiver über die Pläne und die Zusammensetzung der Bait Fabrik.

Letztendlich hatte ich schnell das Gefühl, hier an der richtigen Stelle zu sein und als dann die Frage seitens Thomas an mich gestellt wurde hier aktiv mitzuwirken, musste ich nicht lange überlegen um final meine Zusage zu geben.

Die Philosophie, die Liebe zum Detail in der Produktion und dann noch die zu 100% natürlich verarbeiteten Rohstoffe rundeten mein gutes Gefühl perfekt ab.

Ich bin sicher mit Thomas und der Bait Fabrik nicht nur ein familiär geführtes Unternehmen zu unterstützen, sondern bin auch Teil eines Besonderen, anstatt mich zu sehr dem Mainstream zu widmen!

Jonas Hillebrands

Vorheriger Beitrag
David Haym
Nächster Beitrag
Sascha Klemm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü