Als erstes möchte ich mich bei Thomas bedanken, dass ich ein Teil der Bait Fabrik Familie sein darf. Ich bin mächtig stolz mit dieser erstklassigen Range angeln zu können, und dass ich mit meinen Erfahrungen,Tipps und Tricks, meinen Teil zum Erfolg der Firma beitragen darf.

In unserer Familie hatte das Angeln schon immer einen großen Stellenwert. Da war es auch nicht sonderlich verwunderlich, dass ich nicht fehlen durfte. Angefangen hat alles mit meinem Onkel – als ich ca. 8 Jahre alt war. Wir angelten an den tiefen Baggerseen im Badischen Rheingebiet auf alles was sich am Haken aufgehängt hat.

Als es uns nach einem Umzug an die Nordseeküste verschlagen hat, fing ich an, in den Tiefs und Sielen selbständig auf Aale, Brassen und Co. nachzustellen. Dabei wurde das Angeln für mich zur Leidenschaft und ich konnte nicht mehr genug davon bekommen.

Mit der Zeit wurde es immer spezieller und ich fing die ersten Hechte und Zander auf Köderfische.

Mitte der 90´ kam langsam aber sicher der Karpfenanglervirus ins Flachland und ich werde nie vergessen, als ich einen „echten Kapfenangler“ bei uns am Tief sitzen sah. Ich war total beeindruckt von den Setup und wollte unbedingt wissen wie das alles so funktioniert.

Schon früh ist das Karpfenangeln für mich zur Lebenseinstellung geworden. Die ersten großen Tripps haben auch nicht lange auf sich warten lassen. Unglaublich wie schnell sich alles entwickelt hat…

Seit elf Jahren wohne ich in Ostwestfalen und beangel vom Baggersee bis zum großen Stausee im Sauerland diverse Gewässer.

An den großen Stauseen im In- und Ausland fühle ich mich frei. Die gewaltige Wasserfläche, die Natur, das Wilde und das Extreme, lässt mich nicht mehr los und ist das was mich reizt.

Ich freue mich auf die Herausforderung und eine gute Zusammenarbeit in der Bait Fabrik Familie.

Keep it simple!!

Jan Steiniger

Menü